Online Geld verdienen – so ist es auch 2020 möglich

Online Geld verdienen 2020

Online Geld verdienen war noch nie leicht, doch es gibt noch immer Wege, wie du seriös und legal Einnahmen generieren kannst.

Häufig ist es nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle, sondern viele kleine Quellen, die sich zu einem zusätzlichen Verdienst addieren.

Beginnen möchte ich mit einem der wichtigsten Einnahmequellen für viele Website-Betreiber.

Affiliate-Programme

Affiliate-Programme sind eine klassische Art, um im Internet Geld zu verdienen.

Hierbei bewirbst du dich bei einem Advertiser und machst z.B. auf deinem Blog Werbung für dessen Produkte. Klickt nun einer deiner Besucher auf einen Affiliate-Link und kauft beim Advertiser etwas, erhältst du eine Provision.

Wenn du mehr über das Thema Affiliate-Marketing und Partner-Programme erfahren willst, findest du hier weitere Informationen.

Durch Weiterempfehlungen online Geld verdienen

Weiterempfehlungen sind eine Unterart des Partner-Programms. Wenn du zum Beispiel mit dem Hoster deiner Website zufrieden bist und ein Freund ebenfalls einen Hoster sucht, dann empfiehlst du aufgrund deiner positiven Erfahrungen deinen Hoster weiter.

Wenn dein Freund sich über deinen Empfehlungslink nun ein Hosting-Paket kauft, erhältst du eine Provision.

Hinweis: Affiliate-Programme oder Weiterempfehlungen sind ohne erhöhte Kosten für den Käufer verbunden. Somit entsteht für niemanden ein Nachteil und du kannst etwas Geld nebenbei verdienen.

Google AdSense

Bei Google AdSense stellst du Google einen oder mehrere Werbeplätze auf deiner Website zur Verfügung. Diese füllt Google mit themenrelevanten Werbeanzeigen und wenn jemand z.B. auf eines der Banner oder Texte klickt, erhältst du eine Provision.

Man verdient mit einem Klick vielleicht nicht sehr viel, doch je nach Anzahl deiner Website-Besucher und deiner Nische, kann auch hier übers Jahr verteilt eine beachtliche Summe zusammenkommen.

YouTube Partner-Programm

Video-Content ist genau deine Welt? Großartig! Dann kannst du hier mit deinen Inhalten Geld verdienen.

Die Voraussetzungen dafür sind jedoch nicht ohne! Du kannst dich erst für das YouTube-Partnerprogramm bewerben, wenn:

  • dein Kanal mindestens 1.000 Abonnenten hat.
  • deine Videos in den letzten zwölf Monaten 4.000 Stunden Wiedergabezeit erreicht haben.

Hast du die Voraussetzungen erfüllt, kannst du deine Videos monetarisieren. Das bedeutet, du kannst Werbevideos vor, während oder nach deinen Videos anzeigen lassen.

Die Verdienstmöglichkeiten sind je nach Thema deines YouTube-Kanals unterschiedlich. Wenn du dich ehr an Erwachsene richtest, wirst du wahrscheinlich mehr Geld verdienen, als wenn dein Content für Kinder ist.

Hinweis: Je länger deine Videos sind, desto mehr Werbespots können darin erscheinen und desto mehr Geld kannst du damit verdienen.

Spenden

Es klingt absurd, doch wenn du etwas mit Leidenschaft tust und das im Internet teilst, dann kann das dazu führen, dass Besucher oder Zuschauer etwas für dich spenden.

Das kann verschiedene Gründe haben. Manche wollen dich einfach bei deinem Vorhaben unterstützen und andere sehen dir einfach gern dabei zu, wie du zum Beispiel bei Minecraft immer wieder in die Lava fällst. 😛

Darum solltest du Möglichkeiten schaffen, dass deine Community dich unterstützen kann.

Einfache Möglichkeiten wären z.B. der PayPal Donate Button oder buymeacoffee.

Online Geld verdienen durch kleine Aufträge

Wenn du Erfahrungen hast, ist das super, vor allem, wenn Menschen dafür bereit sind zu zahlen! So kannst du dir mit kleinen Aufträgen ein zusätzliches Einkommen schaffen.

Für Fremdsprachenprofis – durch Übersetzungen Geld verdienen

Wenn du mehrere Sprachen sprechen kannst, hast du einen super Vorteil, denn du kannst dich bei Portalen wie: workgenius.com anmelden und Übersetzungs-Jobs annehmen.

Für Grafiker – einfach Designaufträge online erledigen

Wenn du Grafiker bist, solltest du dich bei 99designs oder fiverr anmelden. Dort gibt es immer eine große Nachfrage nach Logos und Designs. Du solltest jedoch frustresistent sein, denn bei den Wettbewerben gewinnt nicht immer das beste Design.

Für Texter – Geld im Internet verdienen mit Website-Texten

Du kannst super schreiben? Dann solltest du dich bei einem Textanbieter wie z.B. content.de oder Textbroaker anmelden und Texte für Unternehmen schreiben, die selbst keine Zeit dafür haben.

Für Fotografen – online Geld verdienen mit Stockfotos

Deine Kamera ist eine Verlängerung deines Arms? Dann kannst du einfach fotografieren und dabei Geld verdienen. Melde dich bei einem Stockphoto-Portal an, fotografiere gefragte Motive und stelle die Bilder online.

Eigene Produkte verkaufen

Du bist kreativ und schaffst z.B. mit Nadel und Faden tolle kleine Accessoires? Dann kannst du diese bei etsy verkaufen und dir so einen Nebenjob schaffen, der eher ein Hobby ist.

Umfragen beantworten

Ich gebe zu, mit dem Thema habe ich wenige Erfahrungen. Doch ich stolpere immer wieder über Portale wie z.B. swagbucks.com, die für Umfragen Geld versprechen.

Online-Tester werden

Es gibt Portale wie z.B. empfohlen.de, in denen du dich als Tester anmelden kannst. Hier testest du Websites, Apps oder Produkte und gibst deine Meinung dazu ab. Dies hilft bei der Produktentwicklung, ob z.B. eine neue App von den Nutzern verstanden wird oder nicht.

Online-Kurse erstellen

Du kennst dich in einem Bereich super aus und möchtest dein Wissen weitergeben? Dann baue doch einfach einen Online-Kurs! Auf Plattformen wie z.B. udemy kannst du deinen Kurs hochladen, einem breiten Publikum zugänglich machen und sogar noch Geld verdienen!

Tarife vergleichen und sparen

Ob bei deinem Stromanbieter oder deinem Handyvertrag, überall lässt sich Geld sparen. Bei Portalen wie Check24 kannst du prüfen, ob du nicht hier und da etwas einsparen kannst und die Aktionen der Anbieter locken mit Rabatten und Sonderaktionen.

Achte jedoch genau darauf, was im Kleingeruckten steht und welche Bedingungen für die Boni gelten. Oft holen sich die Anbieter diese nach 24 Monaten zurück. Sei also gewillt, dir nach der Vertragslaufzeit einen neuen Anbieter zu suchen, um weiterhin in den Genuss der Boni zu kommen.

Konto wechseln

Wie bei den Tarifen locken auch Banken ihre Neukunden mit Boni. Nicht selten kannst du 50,- oder 100,- Euro mit einer Kontoeröffnung verdienen. Achte auch hier auf die Bedingungen, denn oft lauern hier kleine Hürden, die gern übersehen werden.

Kaufe und verkaufe gebrauchte Sachen

Manche Dinge kauft man sich und stellt fest, dass man sie eigentlich gar nicht braucht. Bevor sie also auf dem Dachboden Staub ansammeln, solltest du sie einfach wieder verkaufen.

Du kannst jedoch auch ein Schnäppchen finden, wenn du etwas Spezielles suchst. Denn was jemand anderes vielleicht nicht mehr braucht, ist genau das, was du suchst.

Darum empfehle ich eBay* und eBay Kleinanzeigen, um Dinge zu kaufen oder zu verkaufen.

Doch sei vorsichtig: Hier treiben sich nicht selten auch Betrüger herum. Achte beim Kauf auf die Bewertungen der Verkäufer und wie lang der Account bereits besteht. Nutze für die Zahlungsabwicklung PayPal und verhandle nicht außerhalb der Plattformen.

Wenn du darauf achtest, erlebst du auch keine bösen Überraschungen und kannst entspannt Geld verdienen oder das Verdiente gleich wieder ausgeben. 😛

Fazit: Online Geld verdienen 2020

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du im Internet Geld verdienen kannst. Wichtig ist nur die Frage, welche passen am besten zu dir und deinem Internet-Auftritt. Aus meiner Sicht solltest du langfristig denken und nicht auf das schnelle Geld hoffen.

Eine Themenseite, die in ihrer Nische einzigartig ist und auf verschiedenen Kanälen eine Community aufbaut, ist meiner Meinung nach sinnvoller, als täglich 1.000 Umfragen zu beantworten.

Denn wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest, musst du das Geldverdienen von deiner Arbeitszeit entkoppeln. Denn die ist begrenzt und damit sind es auch deine Verdienstmöglichkeiten.

Hinweis: Diese Liste wird ständig aktualisiert und wenn du weitere Fragen oder Ideen für Verdienstmöglichkeiten hast, schreibe sie mir in die Kommentare und ich ergänze sie gerne.

Viele Grüße, Tom

*Affiliate-Links, ohne zusätzliche Kosten für dich.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Damit ich mein Angebot verbessern kann, brauche ich deine Hilfe!

Zur Umfrage

Du willst online mehr erreichen?

Durch eine 100% kostenfreien Analyse erfährst du mehr.

Zur Analyse

Dich interessiert vielleicht auch…

Was ist Affiliate-Marketing und wie funktioniert es?

Was ist Affiliate-Marketing und wie funktioniert es?

„Affiliate-Marketing“ oder „Affiliate-Links“ liest man ja hier und da mal, doch was verbirgt sich genau dahinter und vor allem, welche Möglichkeiten eröffnet es dir für dein Business? All das möchte ich dir in diesem Beitrag erklären und ich hoffe, du hast nach dem...

mehr lesen
Website Impressum – darauf solltest du achten!

Website Impressum – darauf solltest du achten!

In diesem Beitrag möchte ich dir wichtige Tipps geben, wie du deine Website mit dem richtigen Impressum und der richtigen Datenschutzerklärung absichern und vor Abmahnungen schützen kannst. Beginnen möchte ich mit der wichtigsten Frage: Braucht deine Website überhaupt...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.